FC HÄGENDORF

    FC Hägendorf

Am Samstag kanterte unsere 1. Mannschaft den Leader (nach Verlustpunkten) aus Riedholz dank einer fulminanten 1. Halbzeit nieder.

Doch nun von Beginn weg. Vor dem Spiel überreichte Captain Luki dem Gegner einen “Gute-Besserung-Korb” als Zeichen des Mitgefühls. Ein Riedholzer Spieler verletzte sich am vergangenen Spieltag schwer am Kopf, was zu einem Spielabbruch führte. Gute Besserung im Namen des gesamten FCH an dieser Stelle.
Zum Spiel: Wir kamen ab der ersten Minute besser in die Partie als der Gegner, was wir gleich in den ersten 10 Minuten in zwei Tore ummünzten. Nach einem Eckball konnte die gegnerische Abwehr den Ball nur ungenügend klären, so dass Aushilfsspieler Langhaar-Gipsy den Ball halbvolley zum 1:0 einnetzen konnte. Kurze Zeit später durften auch die Gäste einen Eckball schlagen. Dieser wurde aber gleich zum Boomerang und innert wenigen Sekunden wurde S. Schalt nach einem massgeschneiderten Konter in Stellung gebracht. Dieser liess sich nicht 2x bitten und versenkte das Spielgerät in der weiten Ecke.
Nach dem 2:0 liessen wir vorübergehend etwas nach und die Gegner vermehrt gewähren. Dabei kamen auch die Riedhölzer zu 1-2 guten Gelegenheiten, welche aber durch den Einsatz unserer Abwehr oder durch das Unvermögen des Gegners zu keinem Treffer führten. Nach rund 35 Minuten konnten wir das Score durch Neo-Goalgetter MB4 auf 3:0 erhöhen. Eine perfekte Flanke von S. Schalt mit dem schwächeren Linken köpfte MB4 gekonnt am 2. Pfosten zu seinem 3. Tor innerhalb von 2 Spielen ein.
Beim 3:0 bliebt es aber bis zur Pause nicht. Ein Freistoss von rechts, erneut von S. Schalt, führte zu einem etwas unübersichtlichen Bild im Strafraum. Miro Blenke reagierte am schnellsten und erzielte kurz vor der Pause das 4:0.

Zur Pause gab es Lob und leicht gezuckerten Tee.

Den 2. Durchgang starteten wir nicht mehr so fulminant, liessen aber auch hinten erst einmal wenig zu. Vorne erarbeiteten wir uns einige Gelegenheiten, einen weiteren Treffer sollte es vorerst nicht geben. Beispielsweise Keller Claude scheiterte dabei 2x aus aussichtsreicher Position.
Es dauerte bis zur 75. Minute ehe Schalt nach einer schönen Kombination seinen 2. Treffer des Tages erzielen konnte. Das 5:0 erzielte er aus abseitsverdächtiger Position. Gut, dass dies nicht das spielentscheidende Tor war. Ein paar Zeigerumdrehungen später durfte sich auch der 2. Aushilfsspieler Bas in die Torschützenliste eintragen. Einen Abpraller des Torwarts verwertete er mittels Abstauber zum letzten Treffer (von uns). 6:0.
Leider gab es anschliessend noch einen kleinen Makel. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld und anschliessendem Konter wurde der gegnerische Topscorer im Sechzehner so frei angespielt, dass auch Torwart-Hüne Glanzmann machtlos war und wir leider die weisse Weste nicht halten konnten.

Alles in allem eine sehr starke Leistung und ein verdienter Sieg gegen Riedholz. Dadurch können wir in Tuchfühlung zum Leader überwintern.

Was gibt es sonst noch zu erwähnen:
– D. Lipari wurde endlich wieder einmal auf der Breite gesichtet. Ob es an der weiblichen Begleitung lag?
– Nach einem “guten” Abschlusstraining folgte dieser standesgemässe Sieg.
– MB4 kündigte seinen Treffer Sekunden zuvor bei seinem Verteidigerkollegen Dodo #7 an.

 

Der Matchbericht wurde präsentiert von: